Schuldner im Ausland – Anwalt Heilbronn

Grenzüberschreitende Forderungsbeitreibung gegen Schuldner im Ausland

Mehr Rechtsschutz ab 2009!

Zur grenzüberschreitenden Forderungsbeitreibung steht nun neben dem deutschen auch ein EU-Mahnbescheid zur Verfügung. Der neue EU-Mahnbescheid soll schneller und billiger als andere Verfahren zu einem Vollstreckungstitel für vertragliche Zahlungspflichten führen. Dies, falls sich Ihr Schuldner dauerhaft im EU-Ausland befindet. In klassischen deutschen Auslandsverfahrenen gelingt dies längst über den deutschen Auslandsmahnbescheid, wenngleich mit etwas mehr Zeitaufwand.

Unentbehrlich selbst innerhalb der EU bleibt der deutsche Auslandsmahnbescheid für die Beitreibung nichtvertraglicher Zahlungspflichten, wie z.B. nach grenzüberschreitenden Straftaten oder Auslandsunfällen. Schuldner in Nicht-EU-Staaten, wie z.B. der Schweiz, erreicht man ohnehin nur mit ihm.

Die EU hat die Auslandsvollstreckung weiter harmonisiert, sodass man „von zu Hause aus“ schon sehr weit kommen kann und nicht zwingend den Beistand ausländischer Rechtsanwälte braucht. Sehr wohl zwingend sind allerdings versierte Kenntnisse Ihres „heimischen“ Anwaltes zum internationalen Recht.